1. Home
  2. Schritt-für-Schritt-Anleitungen
  3. Administration und Einstellungen
  4. Lagerabrechnungsarten einstellen, hinterlegen und fakturieren.

Lagerabrechnungsarten einstellen, hinterlegen und fakturieren.

Im Folgenden wird erklärt, wie die Abrechnungen für Lagerung und Handling von Artikeln richtig eingestellt und hinterlegt wird.

TEIL 1: ABRECHNUNGSART HINTERLEGEN.

  1. Gehen Sie im Menü zu „Artikel>Abrechnungsart“.
  2. In der Tabelle unten werden alle angelegten Abrechnungsarten angezeigt. Wählen Sie eine Abrechnungsart aus, oder klicken Sie auf „Neu“ um eine neue Abrechnungsart anzulegen.
  3. Die Abrechnungsart ist in zwei Teile, Lagerung und Handling, unterteilt.
    1. Für Lagerung können Sie den Zeitraum, die Abrechnungsart und die Mengenberechnung definieren. Beim definieren des Zeitraums ist zu beachten, dass ein Halbmonat immer bis inkl. 15. des jeweiligen Monats und dem letzten Tag des jeweiligen Monats geht.
    2. Für das Handling können Sie die Abrechnungsart definieren.
    3. Falls Sie Lagerung und Handling fakturieren, können Sie beides in einer Abrechnungsart anlegen oder jeweils für Lager und Handling eine Abrechnungsart anlegen.
  4. Die angelegten Abrechnungsarten können jetzt bei Kunden, bei Artikelgruppen oder bei einzelnen Artikeln hinterlegt und bepreist werden. Die Vorgehensweise für das Hinterlegen ist die gleiche, egal ob Kunde, Artikelgruppe oder Artikel.
    ANMERKUNG: Falls ein Preis für eine Abrechnungsart beim Kunden hinterlegt wurde, dann gilt dieser Preis für alle Artikel des Kunden. Falls bei einem einzelnen Artikel des Kunden ein Preis hinterlegt wurde, wird der beim Kunden hinterlegte Preis übersteuert.

    1. Um die Abrechnungsart zu hinterlegen, öffnen Sie je nachdem, den jeweiligen Kunden, die Artikelgruppe oder den Artikel, bei dem die Abrechnungsart hinterlegt werden soll.
    2. Klicken Sie in der Tabelle „Abrechnungsart Lagerabrechnung“ auf das „Plus-Zeichen“. Es wird jetzt eine Zeile zur Tabelle hinzugefügt. In der Zeile können Sie eine angelegte Abrechnungart auswählen und den Preis für Lagerung und/oder Handling eingeben.
    3. Um den Vorgang zu speichern, klicken Sie in der rechten Spalte auf das Haken-Symbol und speichern Sie den/die Kunden/Artikelgruppe/Artikel.

TEIL 2: LEISTUNG UND ABRECHNUNGSART FÜR HANDLING VERKNÜPFEN.

Für das Handling müssen die hinterlegten Abrechnungsarten bzw. Preise jetzt mit einer Leistung verknüpft werden. Für die Lagerung muss das nicht gemacht werden, da der Preis sich ausschießlich aus der Einlagerungsdauer des Artikels ergibt. Hierzu mehr unten in Teil 3.

  1. Gehen Sie im Menü zu „Stammdaten>Leistung“.
  2. Wählen Sie eine bestehende Leistung oder legen Sie eine neue Leistung an, als Beispiel hier „Wareneingang“.
  3. In der Leistung wählen Sie als Berechnungsart im Drop-Down „Lager“.
  4. Es erscheint jetzt eine Tabelle „Lager Abrechnungsart“. In der Tabelle hinterlegen Sie durch Klicken auf das Plus-Zeichen eine Handling-Abrechnungsart.
  5. Speichern Sie die Leistung anschließend.
  6. Wenn Sie die bearbeitete Leistung jetzt in einer Sendung auswählen, dann liegt die entsprechende Abrechnungsart zugrunde. In der Regel ist die Leistung (in diesem Beispiel „Wareneingang“) mit einem Sendungstyp verknüpft. Das bedeutet also, dass wenn Sie eine Sendung anlegen mit z.B. Sendungstyp „Wareneingang“ wird die Leistung „Wareneingang“ (mit der hinterlegten Abrechnungsart) automatisch ausgewählt.

TEIL 3: LAGERUNG UND HANDLING FAKTURIEREN.

Gehen Sie im Menü zu „Rechnungswesen>Debitoren>Rechnungen“.

  1. Handling fakturieren:
    1. Wählen Sie als Tabelle oben rechts „Sendungen“.
    2. Filtern und wählen Sie die zu fakturierenden Sendungen. Filter Sie z.B. nach allen Sendung mit Sendungstyp „Wareneingang“ und nach einem bestimmten Kunden.
    3. Klicken Sie auf „Neu“. Es wurde jetzt eine Rechnung erstellt für alle Wareneingänge, die zuvor ausgewählt wurden.
  2. Lagerung fakturieren:
  3. Wählen Sie als Tabelle oben rechts „Lagerabrechnung“.
  4. Filtern Sie in der Tabelle z.B. nach einem bestimmten Kunden un dwählen Sie alle Artikel aus.
  5. Klicken Sie auf „Neu“. Es wurde jetzt eine Rechnung erstellt für alle gelagerten Artikel, die zuvor ausgewählt wurden.

Was this article helpful?

Related Articles

Über Logistiqo

Logistiqo ist eine umfangreiche, aber gleichzeitg intuitive und moderne, webbasierte Logistiksoftware und Speditionssoftware für kleine, mittelständische und große Speditionen und Logistikunternehmen. Sie können sofort loslegen und die Software zu nutzen.

Folgen Sie uns

Erfahren Sie mehr über die webbasierte Speditionssoftware Logistiqo und bleiben Sie auf dem aktuellen Stand: Folgen Sie uns auf unseren Social Media Kanälen.

Newsletter

Ja, sendet mir bitte regelmäßig E-Mail-Updates. Weitere Informationen hierzu in unseren Datenschutzbestimmungen.
© 2019 Logistiqo GmbH | Speditionssoftware & Logistiksoftware in der Cloud | Impressum | Datenschutz