Abrechnung durch Gutschriftverfahren

Wenn Sie an einen bestimmten Kunden keine Rechnungen schreiben, sondern von Ihm Gutschriften erhalten und diese in Logistiqo einpflegen und verrechnen wollen, erstellen Sie nach dem Gutschriftverfahren eine sog. Gutschriftsverrechnung und machen so Ihre Abrechnung. Dazu gehen Sie wie folgt vor:

  1. Kunden für Gutschriftverfahren hinterlegen:
    1. Gehen Sie im Menü zu „Kontakte>Unternehmen“.
    2. Wählen Sie unten in der Tabelle den Kunden aus, für den Sie Gutschriftsverrechnungen erstellen wollen.
    3. Setzen Sie den Haken bei „Gutschriftverfahren“ und speichern Sie die Änderung.
  2. Sendungen für Gutschriftverfahren:
    1. Gehen Sie im Menü zu „Sendungen>Sendungen“.
    2. Erstellen Sie (probeweise) eine Sendung für den Kunden, für den Sie „Gutschriftverfahren“ hinterlegt haben. Sie müssen die Sendung jetzt nicht speichern.
      Sie sehen jetzt im rechten Kasten in der Sendung, dass ein Haken bei „Gutschriftverfahren“ gesetzt ist. Das bedeutet, diese Sendung wird über Gutschriftverfahren abgerechnet. Durch das Entfernen des Hakens können Sie auf diese Weise auch Ausnahmen machen, falls eine Sendung doch über eine reguläre Rechnung abgerechnet werden soll, statt über Gutschriftverfahren.
  3. Gutschriftsverrechnung erstellen:
    1. Gehen Sie im Menü zu „Rechnungswesen>Debitoren>Rechnungen“.
    2. Wählen Sie als Tabelle oben rechts die Tabelle „Sendungen GS“. Achtung: Diese Tabelle kann nur ausgewählt werden, falls es Sendungen gibt, bei denen der Haken „Gutschriftverfahren“ gesetzt ist.
    3. Sie können jetzt unten genauso, wie beim Erstellen von Rechnungen, Sendungen auswählen und durch klicken auf „Neu“ eine Gutschriftsverrechnung erstellen.
      (Siehe hierzu auch FAQ Rechnung erstellen)

Was this article helpful?

Related Articles

© 2019 Logistiqo GmbH | Speditionssoftware & Logistiksoftware in der Cloud | Impressum | Datenschutz | FAQ & Hilfe